Nebellicht
Herz, Mutfassen, Sonnenlicht

NebelLicht

NebelLicht Sanft und dicht liegt der Nebel über dem Tal. Die Luft riecht frisch. Feuchtigkeit steigt in die Nase. Wir brechen auf. Die Sonne lässt sich erahnen. Irgendwo da. Über den Wolken schweigt sie sich aus. So wandern wir im Halbdunkeln in der Hoffnung auf Licht. Mit wagem Blick in die Zukunft im Herzen berührt von den Mut der noch…

Weiterlesen

Führung durch Herz
Balance, Herz

Herz mit Führungskompetenz

Herz mit Führungskompetenz Dein Herz vermittelt Dir ein Gefühl von Stimmigkeit oder von Nicht-Stimmigkeit von Harmonie oder Disharmonie von gutem Klang oder Misstönen Vertraue dem Wissen Deines Herzens Dieser Führung in Dir Denn Dein Herz hat Führungskompetenz Lass Dich inspirieren Lass Dich von Dir selbst führen Mit freundlicher Haltung Einer liebevolle Umarmung und Vertrauen in Dich! und Deiner Führungskompetenz

Auszeit
Berge, Durststrecken, Gedanken, Mutfassen

Gedanken für Durststrecken

Gedanken für Durststrecken Ich schwitze, fühl mich angestrengtZweifel und HadernIst der Weg zu schaffen?Habe ich gut genug geplant?Ist alles sorgfältig bedacht?Besitz ich die nötige Kraft? Der Aufstieg ist schwerUnbequem fühlen Schuhe und Rucksack sich anDer Gipfel wirkt unerreichbar fernEin Adler kreist triumphierendWo ist mein Weg in dieser Zeit?War ich für die Strecke bereit? Gedanken an Umkehr kommen aufIch könnte zurückgehenOder…

Weiterlesen

Balance, Gleichgewicht

Gleichgewicht finden

Gleichgewicht finden Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, nicht durch den Stillstand deiner Tätigkeit. Friedrich Schiller Es heißt auch: „In der Ruhe liegt die Kraft.“ Was etwas altbacken und überholt daherkommt – in unseren auf möglichst nahtloses Timing ausgerichteten Leben – kann ein wertvoller Alltagsanker sein. In der Hektik unserer Tage verliert sich manchmal der Durchblick. Im anderen Extrem…

Weiterlesen

Gedanken

SchätzeSammlerin

SchätzeSammlerin Reichlich Schätze hab ich gesammelt dieses Jahr. Als SchätzeSammlerin. Viele Momente werden in meinem Gedächtnis bleiben. Augenblicke, Begegnungen. Abschiede und Anfänge. Traurige und eindrucksvolle Erlebnisse. Küsse und Berührungen. Aufregungen und Müdigkeit. Bilder und Worte. Auch manches Wortlose. Der Blick auf die Menschen und Dinge, die mich im Alltäglichen umgeben. Im Sein zwischen den Jahren lasse ich das alles noch…

Weiterlesen

Balance, Tauchen

Vom ab- und wieder auftauchen

Vom ab- und wieder auftauchen Geh Du tiefer in mir Auf dass sich Deine Spur in meinem Herzen nie verlier. Ich tauch dazu ganz sanft und im nächsten Moment wieder auf ins Leben hinein mit all meinem Sein. Wie ich bin und noch viel stärker. In mir breitet sich Stille aus. Endlich sind da Wege. Endlich ist Licht. Jeder der…

Weiterlesen

Herz, Kraft

Liebesschlösser an Brücken

Liebesschlösser an Brücken Da hängen sie, aufgereiht. Herz an Herz. Liebesschlösser an Brücken. Zu tausenden hängen sie an Brückengeländern, Laternen, Bänken oder Gittern. Ein romantisches Ritual von Verliebten, die ihre Liebe damit besiegeln und verewigen. Was in den Herzen ist, wird nach außen für alle sichtbar gemacht: Mit Initialen. Mit Datum. Hier sind wir und wir lieben uns. Das halten…

Weiterlesen

Fliegen, Frieden

Im Strom des Gewöhnlichen

Im Strom des Gewöhnlichen erhoben im Strom des Gewöhnlichen eine stille Kühle fühlend bekannte Untiefen rufen kann das alte Lied neu hören es ist Zeit zu atmen mit einer kleinen Bewegung weit in den Himmel strecken es gibt nichts für diesen Moment in stumpfe Sorglosigkeit auf Gipfel geklettert, um die Welt zu sehen von unfreundlichen Böen zu Boden geworfen versuchte…

Weiterlesen

Gedanken, Herz, Liebe

Herzensmensch

Herzensmensch Tausend Küsse send ich meinem Herzenmenschen. An Dich mag ich so gerne denken. An Dir, ja an Dir liegt mir was. Mit jedem Lächeln sage ich Dir das. Ohne Erwartung und ohne Bedingung. Wir schaukeln in einer grandiosen Schwingung. Hüten in uns freudig hüpfende Herzen Nichts kann uns diese Freude verschwärzen. Dass es Dich gibt in meinem Leben was…

Weiterlesen

Augenblick, Berge, Gedanken

Augenblicksblinken

Augenblicksblinken Flügelt ein kleiner blauer Falter vom Wind geweht, Ein perlmutterner Schauer, Glitzert, flimmert, vergeht. So mit Augenblicksblinken, So im Vorüberwehn Sah ich das Glück mir winken, Glitzern, flimmern, vergehn. Hermann Hesse So sind es die Augenblicke, oft so kostbar sind. Die Augenblicke, in denen wir erkennen. Die Augenblicke, in denen wir innehalten, sie genießen, lächeln und sie speichern in…

Weiterlesen

Augenblick, Balance, Gedanken, Mutfassen

Lauschen auf´s Leben

Lauschen auf´s Leben Lauschen … auf das Leben was es sagt was es fragt was es bereit hält ob ich bereit bin? Lauschen … den Wegen wie sie sich anfühlen beim betreten was sie uns erzählen ob wir‘s verstehen? Lauschen … dem Rhythmus der Jahre und Stunden dem Takt, ist er meiner? mich gut zu begleiten durch meine Zeiten

Musik

allegro con brio – fröhlich mit Elan

Allegro con brio – das heißt „fröhlich mit Elan“ Wenn es Fröhlich sein soll mit Elan schalte ich Beethovens 5. Sinfonie laut an eine Melodie, bei der ich für eine Weile vergessen kann was an Gedanken und Sorgen rast in meinem Kopf ich stoppe unverhofft meinen Alltagsdauerlauf und lausche interessiert dem ungestümen Orchester mache mich innen ganz weit auf so…

Weiterlesen

Märchen

Schwedisches Waldmärchen

Schwedisches Waldmärchen Was ist das Leben? An einem schönen Sommertag um die Mittagszeit war große Stille am Waldrand. Die Vögel hatten ihre Köpfe unter die Flügel gesteckt, und alles ruhte. Da streckte der Buchfink sein Köpfchen hervor und fragte. «Was ist eigentlich das Leben?» Alle waren betroffen über diese schwierige Frage. Die Heckenrose entfaltete gerade eine Knospe und schob behutsam…

Weiterlesen

Meer

Meines Wesens Dunkelstunden …

Meines Wesens Dunkelstunden … Ich liebe meines Wesens Dunkelstunden,in welchen meine Sinne sich vertiefen;in ihnen hab ich, wie in alten Briefen,mein täglich Leben schon gefundenund wie Legende weit und überwunden. Aus ihnen kommt mir Wissen, dass ich Raumzu einem zweiten zeitlos breiten Leben habe.Und manchmal bin ich wie ein Baum,der, reif und rauschend, über einem Grabeden Traum erfüllt, den der…

Weiterlesen

Morgenstiller Moment
Gleichgewicht, Morgenstill

Morgenstiller Moment

Morgenstiller Moment Sonnenstrahlen wärmen sanft meine Stirn Nächtliche Kühle kriecht noch unter den Pullover Eine Elster schnattert aufgeregt Die Sonne zeigt sich davon unbewegt Still ist es noch überall nur der Vögel Urgezwitscher ich atme tief ein in meiner morgendlichen Oase Kühle Luft zieht in die Nase Was kann näher sein An uns, an mir Als sich hinhalten, genau zu…

Weiterlesen