Urlaubsgefühle
Augenblick, Ausruhen, Gedanken

Urlaubsgefühle

Urlaubsgefühle. Wie angenehm es sich anfühlt. Die Tage zerfließen, die Zeit ist nicht wichtig. Keine Termine. Atmen, wie gut es tut zu atmen. Zu laufen. Zu sein. Ohne zu müssen. Auf den Wegen wirft mein Kopf alles durcheinander. Gedanken kommen aus ihren Winkeln und Kammern hervor und stellen sich auf die Bühne. Jetzt ist mal endlich ihre Zeit. Im Alltag…

Weiterlesen

Augenblick

Sanddünensitzen im Alltag

„Ich habe die Wüste immer geliebt. Man setzt sich auf eine Sanddüne. Man sieht nichts. Man hört nichts. Und währenddessen strahlt etwas in der Stille.“ Antoine de Saint – Exupéry Nun kann nicht jeder in die Wüste reisen. Sich eine kleine Sanddüne für Alltagsmomente zu schaffen, das ist aber gut möglich, auch ohne Wüste. Dafür braucht es eigentlich auch nicht…

Weiterlesen

Augenblick, Ausblick

Aha-Erlebnisse im Rosengarten

Chenonceau. Im Garten der Katharina di Medici stehen Pallisaden, bepflanzt mit Rosen der Sorte Claire-Matin. Die starken Frauen um Heinrich II. Katharina von Medici und Diane von Portiers – sie zogen die Strippen im Hintergrund der Politik und lebten eigenständig und selbstbewusst. Die eine legitime Gattin, die andere die Favoritin des Königs. Beide trugen auf ihre Weise zur Festigung seiner…

Weiterlesen

Augenblick, Ausblick, Balance, Gedanken, Kraft, Leben, Licht

Von wegen Mauerblümchen

Mauerblümchen blüht Das Mauerblümchen blüht. Ja und wie es das tut. Und wer hinschaut, entdeckt eine unglaubliche Schönheit. Das Mauerblümchen genießt sein Schattendasein. Es mag so am Liebsten. Es tut ihm so sehr gut. Ein Dasein im Verborgenen. Das ist ihm ganz Recht. Es mag nicht so ins Licht gerückt werden. Doch wenn es entdeckt wird, dann verfällt der Betrachter…

Weiterlesen

sichererOrt
Augenblick, Kraft, Leben, Licht

Die Welt ein unsicherer Ort?

Verunsicherung und Belastung sind spürbar. Die Welt als ein unsicherer Ort? So viele Monate Corona mit langsamem Aufatmen und nun – Krieg in Europa. Wie lässt sich das verkraften, damit umgehen? Für die meisten sicher schwer. Alles hat seine Zeit, so sagt man. Schönes und Unangenehmes. Belastendes und Fröhlichkeit. Kommt Zeit kommt Rat. Aber was, wenn nicht? Was, wenn die…

Weiterlesen

Kein_alltägliches_Murmeltier
Augenblick, Ausruhen, Berge, Gedanken

Kein alltägliches Murmeltier

Kein alltägliches Murmeltier Ich mag Murmeltiere. Und nicht erst seit dem berühmten Film. Im Lieblingswanderland Piemont gibt es ganz viele von ihnen. Sie sind dort alltägliche Begleiter. Kleine und große, dicke und dünne. Es mutet lustig an, wenn sie rennen. Sie pfeifen laut, sobald sie Gefahr spüren. Das Echo des Pfiffs hallt durch die Berge und auf den Wiesen ist…

Weiterlesen

Sternenwanderer
Augenblick, Sterne, Zeit

Sternenwanderer in der Zeit

Sternenwanderer in der Zeit Sternenwanderer ich weiß nicht wer Du bist nicht woher Du kommst Sternenwanderer… hineingeworfen in diese Welt nun sind wir hier in dieser Zeit begleiten wir uns ein Stück des Weges? laufen mit dem Strom oder lieber dagegen? Sternenwanderer… wir sehen uns an und erkennen das gleiche Leuchten in den Augen lass uns laufen, den Staub abklopfen…

Weiterlesen

Augenblick, Berge, Gedanken

Augenblicksblinken

Augenblicksblinken Flügelt ein kleiner blauer Falter vom Wind geweht, Ein perlmutterner Schauer, Glitzert, flimmert, vergeht. So mit Augenblicksblinken, So im Vorüberwehn Sah ich das Glück mir winken, Glitzern, flimmern, vergehn. Hermann Hesse So sind es die Augenblicke, oft so kostbar sind. Die Augenblicke, in denen wir erkennen. Die Augenblicke, in denen wir innehalten, sie genießen, lächeln und sie speichern in…

Weiterlesen

Augenblick, Balance, Gedanken, Mutfassen

Lauschen auf´s Leben

Lauschen auf´s Leben Lauschen … auf das Leben was es sagt was es fragt was es bereit hält ob ich bereit bin? Lauschen … den Wegen wie sie sich anfühlen beim betreten was sie uns erzählen ob wir‘s verstehen? Lauschen … dem Rhythmus der Jahre und Stunden dem Takt, ist er meiner? mich gut zu begleiten durch meine Zeiten

Morgens
Augenblick, Morgenstill, Zeit

Den Morgen hab ich lieber

Den Morgen hab ich lieber Mit seiner Stille, mit seinem Leuchten. Wenn die Sonne kraftvoll aufgeht mit leichter Selbstverständlichkeit.  Die Zeit vor dem „in Beschlag genommen“ sein. Das nur für und mit sich sein. Auf den Tag blicken der da ausgebreitet liegt. Noch ist nicht klar was er an Begegnungen, Nachrichten und Momenten mit sich bringt. Das hat etwas aufregendes…

Weiterlesen

Zeitgefühl
Augenblick, Ausruhen, Zeit

Heute mal ohne Zeit

Wie wäre es, heute mal nicht auf die Uhr zu schauen und einfach so in den Tag zu gehen? Heute mal ohne Zeit zu ein? Essen, wenn wir hungrig sind. Ausruhen, wenn wir müde sind. Spüren, was der Körper braucht. Fühlen, was der Seele gut tut. Ausgerichtet auf das, wonach uns ist. Was ist jetzt gerade wichtig? Was brauche ich…

Weiterlesen