Liebe
Ewigkeit, Liebe

Bedingungslose Liebe

Es gibt kein Mittel gegen die Liebe, als noch mehr zu lieben. Henry David Thoreau Durch das Gewebe unserer Zeit wandern wir. Liebend und leidend. Im Schmerz weiterlieben. So lange, bis nur noch die Liebe bleibt. Als Essenz. Etwas Reines und Kostbares. Etwas, das uns nicht gehört, das wir nicht festhalten können. Etwas, das uns dennoch bleibt. Wer Liebe erfahren…

Weiterlesen

esistwasesist
Ewigkeit, Kraft, Leben, Unterwegs, Unterwegssein

Es ist, was es ist

„Das Leben ist nicht das, was es sein sollte. Es ist, was es ist. Die Art und Weise, damit umzugehen, macht den Unterschied.“ (Virginia Satir) Wie oft wünschen wir uns anderes in unserem Leben. Träumen uns zurück in „bessere“ Zeiten oder in die Zukunft. Träumen uns an Orte, an denen das Leben einfacher zu sein scheint. Wo Krankheit nicht vorkommt…

Weiterlesen

Ewigkeit, Nacht

Ich frag den Mond

In diesen Tagen sind die Nächte kühl und sternenklar. Ratlos schau ich in den Nachthimmel, der Sterne funkeln ein Sprache, die ich nicht verstehe. Sie geben dennoch Geborgenheit. Der Mond versteckt sich noch hinter den Bäumen. Bald zeigt er sich. Ich denke mir, ich frag den Mond. Denn ich weiß grad wenig Rat. Er umkreist uns schon so lange. Und…

Weiterlesen

Selig sind
Ausruhen, Ewigkeit, Herz

Selig sind, die da leid tragen

In der Bergpredigt heißt es: „Selig sind, die da Leid tragen, denn sie sollen getröstet werden.“ Die Musik von Johannes Brahms ist laut aufgedreht. Im deutschen Requiem hat er jene Zeilen des Schmerzes und des Leidens vertont. Der Klang steigt leise auf, sanft und dennoch kraftvoll. Eine Woge, die tatsächlich etwas tröstendes hat. Für Brahms eine Verarbeitung des Tods von…

Weiterlesen

Taschenlampe
Ausblick, Ewigkeit, Leben, Licht

Taschenlampen leuchten

Taschenlampen leuchten. Nicht ewig. Manchmal vielleicht doch? Ein kleines Beispiel für das Lohnende, sich aufzuraffen. Loszulaufen. Zu tun. Die Welt mit dem was ist zu atmen. Und weiterzumachen. Kleines Beispiel Auch ungelebtes Leben geht zu Endezwar vielleicht langsamer wie eine Batteriein einer Taschenlampe Aber das hilft nicht viel:Wenn man (sagen wir einmal)diese Taschenlampenach so- und so vielen Jahren anknipsen willkommt…

Weiterlesen

Liebe
Ewigkeit, Hoffnung, Liebe

Das Hohelied der Liebe

Das Hohelied der Liebe Liebe ist wichtig – Liebe ist langmütig Das Wesen der Liebe sieht keine Grenzen vor, keine Mauern, keine Begrenzungen. Liebe ist. Liebe ist wichtig. Liebe ist wesentlich. Im Hohelied wird gesagt, was es zu sagen gibt. 4 Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf,…

Weiterlesen

ewigkeiten
Ewigkeit

Die ganze Welt und ein paar neue Schlittschuhe

Die ganze Welt und ein paar neue Schlittschuhe Ewigkeit WiedergefundenIst sie – die EwigkeitIst das Meer versunkenMit dem letzten Schein Wachsame SeeleMurmeln wir es:Die Nacht ist LeereDer Tag verbrennt. Menschliches LobGemeinsamer GeistDa machst du dich losUnd fliegst bereits. Denn nur von euchGlosend wie SeideSteigt auf die PflichtOhne uns zu befreien. Da keine HoffnungKein erster StrichSchuld mit GeduldDie Qual ist gewiß.…

Weiterlesen

Pelvo d´Elva
Ausblick, Berge, Ewigkeit, Frieden, Gipfelglück

Gipfelglück – Pelvo d´Elva 3.060 m

Gipfelglück auf dem Pelvo D´Elva. Zum Parkplatz dauert es etwas. 12 Km staubige Piste vom Colle di Sampeyre abgehend. Zu Fuß auch machbar, aber eben länger. Vom Parkplatz aus geht es über den Colle de Bicocca in mäßigem Anstieg an den Bergfuß heran. Der 800m Aufstieg ist schweißtreibend, teilweise an Ketten gesichert. Der Blick gen Osten offenbart die beiden Täler,…

Weiterlesen