Gedanken, Zeit

Keine andere Zeit als diese

Unser Sein in der Zeit. Schon Heidegger hat es beschrieben. Unser Dasein. Wir haben keine andere Zeit, als diese, in der wir leben. Wir sind hier. Wir sind jetzt. Mit den Gegebenheiten, unserem hineingeboren sein in dieses Leben müssen wir uns abfinden. Manches ist uns fremd. Auf manches würden wir gerne verzichten. Unsere Welt besteht aus dem Land, in dem…

Weiterlesen

Ausruhen, Gleichgewicht, Leben, Zeit

Singing in the Rain

Regen tropft. Sonntagsruhe. Rausgehen. Drinnenbleiben. Liegengebliebenes. Liegenbleiben. Nach Wochen der Trockenheit saugt die Natur die Feuchte auf. Es ist Zeit zum Wachsen. Auch Zeit zum Traurigsein. Zeit zum Dasein. Und zum Hier-und-Jetzt-Sein.

Sternenwanderer
Augenblick, Sterne, Zeit

Sternenwanderer in der Zeit

Sternenwanderer in der Zeit Sternenwanderer ich weiß nicht wer Du bist nicht woher Du kommst Sternenwanderer… hineingeworfen in diese Welt nun sind wir hier in dieser Zeit begleiten wir uns ein Stück des Weges? laufen mit dem Strom oder lieber dagegen? Sternenwanderer… wir sehen uns an und erkennen das gleiche Leuchten in den Augen lass uns laufen, den Staub abklopfen…

Weiterlesen

Wunderglauben
Glauben, Wunder, Zeit

Wunderglauben

… ein gutes Rezept für unsere Zeit? Wunderglauben … ein gutes Rezept für unsere Zeit? Ja, ich möchte an Wunder glauben. In dieser unseren Zeit. Erst die Seuche. Nun ein Krieg. Von Überbevölkerung und Klima ganz zu schweigen. Als hätte keiner etwas dazu gelernt. Als wäre alles nicht schon genug. Als würde das normale Leben nicht schon reichen mit all…

Weiterlesen

Zeitvertreib
Zeit

Wie spät ist es?

Die Zeit, die ist ein sonderbares Ding.Wenn man so hinlebt, ist sie rein gar nichts.Aber dann auf einmal,da spürt man nichts als sie:Sie ist um uns herum,sie ist auch in uns drinnen.In den Gesichtern rieselt sie,im Spiegel da rieselt sie,in meinen Schläfen fliesst sie.Und zwischen mir und dir da fliesst sie wieder.Lautlos, wie eine Sanduhr.Manchmal hör ich sie fliessen unaufhaltsam.Manchmal…

Weiterlesen

Kaffee, Zeit

Kaffee intensiv

Welch ein Genuss am Morgen, wenn der frische Kaffeeduft in die Nase steigt. Mhm.. Wenn die Hände sanft den Becher umfassen und der erste Schluck vertrautes Tagesbeginnen erweckt. Mit dem Becher in der Hand, einem Schluck des warmen Trunks im Hals bleib ich das erste Mal kurz stehen und schau auf den Tag, der vor mir liegt. Wachgeküsst schau ich…

Weiterlesen

Balance, Momente, Zeit

Lauf in den Mai

Lauf in den Mai. Das Tuckern eines kleinen Kutters mit einem Angler weckt Vertrautes. Erinnerungen, das Gefühl von Sicherheit, Kindheit, den Lauf der Dinge. Das Geräusch des Motors wirkt beruhigend, heimatlich. Da weiß einer, was er tut. Unaufgeregt. Alles im Griff. Im Fluss. Aufgeregte Gänse fliegen – vom Kirchturm – aufgescheucht und mit lautem Geschnatter über den Fluss. Die warmen…

Weiterlesen

Morgens
Augenblick, Morgenstill, Zeit

Den Morgen hab ich lieber

Den Morgen hab ich lieber Mit seiner Stille, mit seinem Leuchten. Wenn die Sonne kraftvoll aufgeht mit leichter Selbstverständlichkeit.  Die Zeit vor dem „in Beschlag genommen“ sein. Das nur für und mit sich sein. Auf den Tag blicken der da ausgebreitet liegt. Noch ist nicht klar was er an Begegnungen, Nachrichten und Momenten mit sich bringt. Das hat etwas aufregendes…

Weiterlesen

Zeitgefühl
Augenblick, Ausruhen, Zeit

Heute mal ohne Zeit

Wie wäre es, heute mal nicht auf die Uhr zu schauen und einfach so in den Tag zu gehen? Heute mal ohne Zeit zu ein? Essen, wenn wir hungrig sind. Ausruhen, wenn wir müde sind. Spüren, was der Körper braucht. Fühlen, was der Seele gut tut. Ausgerichtet auf das, wonach uns ist. Was ist jetzt gerade wichtig? Was brauche ich…

Weiterlesen